Test auf Neuro-Intestinale Regulationsstörungen

Impuls-Check

Zur Zeit nicht lieferbar.

Testset zum Nachweis von neuro-intestinalen Regulationsstörungen anhand von Impulskurven, bestehend aus 3x18 Salivaröhrchen, Labor-Analyse und ausführlicher Verhaltensempfehlung bei Nahrungsunverträglichkeiten einschließlich Protokoll zur neuro-intestinalen Neuprogrammierung von Fehlregulationen.

0,00 €
In den Warenkorb
  • leider ausverkauft

Erschöpfung, Benommenheit und Stimmungsschwankungen entstehen nicht selten durch eine kombinierte Störung der Darm- , Immun und Nebennierenfunktion. Mit Hilfe von Saliva-Messkurven kann das einwandfreie Zusammenspiel von Verdauungstrakt, Immunsystem und Nebenniere nach Nahrungsaufnahme überprüft werden. Weicht die gemessene Impulskurve vom normalen Reaktionsmuster ab, werden entsprechende Unverträglichkeits- und Stressreaktionen erkennbar.

Beim Essen, nimmt der Verdauungstrakt vielfältige sensorische Reize auf. Nicht nur die Geschmacksnerven im Mund, sondern zahlreiche Sensoren in den nachfolgenden Abschnitten des Magen-Darm-Kanals treten in Aktion, welche ihre Informationen über das Nervensystem in Richtung Gehirn weiterleiten. Über das vegetative Nervensystem erhalten die Verdauungsorgane samt Drüsen eine Rückantwort, damit sie sich in rechter Weise auf die Zufuhr der Nahrung einstellen können. Dieser durch die Nahrungsbestandteile ausgelöste Impuls wirkt über das vegetative Nervensystem auf den gesamten Körper ein mitsamt aller Organe und Drüsen wie beispielsweise

  • der muskuläre Spannungszustand im Gefäßsystem,
  • Funktion der Harnblase
  • Bronchial- und Darmschleimhäute
  • Blutdruck
  • bis hin zur Regulation des Immunsystems

Die Zusammensetzung der Nahrung hat letzten Endes auch einen Einfluss darauf, wie sich die Speichel-Menge in Abhängigkeit vom Essen verändert. Genau hier setzen die Impuls-Tests an. Es handelt sich also nicht nur um die Messung von Immunreaktionen wie beispielsweise bei Allergietests, sondern es werden zahlreiche Unverträglichkeitsarten als Gesamtreaktion detektiert. Hierbei können Wechselwirkungen mit Störeinflüssen wie beispielsweise

  • bakterielle Fehlbesiedlung,
  • Lektinreaktionen,
  • Enzymmängel,
  • Bauchspeicheldrüsen- und Gallenblasendysfunktionen

ebenfalls erfasst werden.

 

Aus den gemessenen Speichelkurven können auf diese Weise wertvolle Rückschlüsse auf die Verträglichkeit unserer Nahrung in Abhängigkeit von krankhaften, bislang nicht darstellbaren Stoffwechsel- und Verdauungsstörungen geschlossen werden.

 

Die vegetativen Reaktionen des Nervensystems auf verschiedene Nahrungsbestandteile werden also über die Reaktion der Speichelbildung gemessen und mit Hilfe der Impuls-Kurven als zeitabhängige Speichelproduktion dargestellt. Wenn die Impuls-Kurven von dem typischen Muster des jeweiligen Nahrungsmittels abweichen, können deshalb nicht nur Nahrungsmittelunverträglichkeiten sichtbar gemacht, sondern auch die abweichende Gesamtreaktion des Organismus bei verschiedensten Erkrankungen wie beispielsweise

  • Migräne,
  • Allergien,
  • Müdigkeitssyndrom,
  • Schlafstörungen,
  • Multiple Sklerose,
  • Immunabwehrschwäche,
  • Diabetes mellitus,
  • Gewichtsprobleme,
  • Stimmungsschwankungen,
  • Hyperaktivität

erkannt werden.

 

Darüber hinaus eröffnet sich die Chance, die diagnostisch erkannten Störungen auch zielgerichtet zu behandeln. Bisherige Erfahrung zeigen, dass durch ein neuro-intestinales Impulstraining falsch gespeicherte neuronale Programme rückgängig gemacht und oben genannte gesundheitliche Probleme behandelt werden können.

 

Anhand der Impuls-Tests wird außerdem der vegetative Grundtyp erkennbar und es zeigt sich, ob das vegetative Nervensystem insgesamt aus der Balance geraten ist: Ungleichgewicht in Richtung Sympatikus oder Parasympathikus. Je nach vegetativem Stoffwechseltyp wird eine unterschiedliche Zusammensetzung der Nahrung benötigt, um eine Dysbalance auszugleichen und damit die Gesundheit zu stabilisieren.

 

 

Hinweis zur PROBENENTNAHME:

Bitte achten Sie darauf, dass die Aussagekraft der Tests besonders groß ist, wenn die Probenentnahmen unter Alltagsbedingungen durchgeführt werden, das bedeutet, dass Sie den Labortest unter Stressbelastung im Lebensalltag durchführen.

 

Bitte führen Sie die Probenentnahme durch, sobald Ihr typisches Beschwerdebild deutlich vorhanden ist.

 

BESTELL-HINWEIS:

Bitte senden Sie die Bestellungen für jeweils

nur eine Person ab,

damit die entsprechenden Daten (wie z. B. Name, Geburtsdatum, etc.)

direkt vom Labor bearbeitet werden können.

 

Eine Bestellung umfasst eine Lieferung an Sie. Möchten Sie die Tests zeitlich unterschiedlich verschicken, dann bitte zwei getrennte Bestellungen vornehmen.

 

Portokosten beinhalten auch die Weiterleitung an das Labor.